DAS KÜNSTLERHAUS ROSE SCHREIBER  und  MICHAEL MAYR  in Frechen

 

Die  Bildhauerin  Rose Schreiber  und  der  Maler  Michael Mayr gründeten 1999 in Frechen Das Künstlerhaus. Hier befinden sich ihre  zuvor  in  Köln  und  Hürth gelegenen  Ateliers, sowie ein kleiner Präsentationsraum.

 

Kunstinteressierte  sind  zu  den  angekündigten Terminen  oder nach Vereinbarung herzlich willkommen!

 

HINWEIS ZUR BARRIEREFREIHEIT

 

Das Haus ist von 1927 und leider nicht barrierefrei. Der  Zugang erfogt über    3 Stufen in Höhe von je 17 cm. Die Türe ist 85 cm breit.

 

 

Gemeinschaftswerke - Auswahl -

 

Rauminstallation "wortlos schildern" 2017 | Kunstedition 1517-1717-2017 mit den Unikat-Serien " ἐλευθερία", 300 Jahre Evangelische Kirche Frechen" und "wortlos schildern", Aufl. 17+5 e.a. 2017 |  "in puncto" seit 2013 | "und im Spiegel" seit 2014 | „Hirnholz - Boden unter den Füßen“ seit 2011 | „eingedenk“ 2010 |   „jetzt und danach“  seit 2009 |   „gewesen sein“  2008 |  "Farbe & Figur"  2008 |  „p.t. l pro tempore - vorläufig“  2004 | „antwortend bin ich“  2003 |  „Here I am“  2001 |  >>bezeichnenderweise<<  -  eine Wanderkunstausstellung für Bibliotheken seit 1999                         

art-bart-card

 

Innerhalb der Werkgruppe FrechenKunstvor Ort geben die Künstler Rose Schreiber und Michael  Mayr   jährlich eine Kunstpostkarte mit ihren Ansichten um das Motiv des Bartmannkruges heraus.

Die art-bart-card erscheint seit 2010 in einer Auflage von jeweils 1.000 Stück.

Blockbodenbeutelbartmänner

Literatur | Musik  im Künstlerhaus

 

 

So 28. Mai 2017, 17 Uhr | Lorena Cirino | Gesang und Gitarre | kabinett'17 "paarweise"

 

 

Fr 19. September 2014, 20:15 Uhr  "Shakespeare after eight" mit Tim Lovelock und Susanne Rosmer

 

Mit  "Shakespeare after eight" hatte  Das Künstlerhaus Rose Schreiber und Michael Mayr im

Jubiläumsjahr des Dramatikers zu einem zweisprachigen Literaturabend mit Tim Lovelock  und  Susanne Rosmer  eingeladen  -  einer  Veranstaltung im  Rahmen  der Kulturwochen  2014 der Stadt Frechen.  Zusatztermin: Fr 26.September 2014, 20:15  Uhr

So 27. Oktober 2013, 11 Uhr, Matinee "Alter Worte Welt"                    

Lesung mit Thomas Böhme.    Der Leipziger Schriftsteller las aus seinem poetischen Wörterbuch "101 Asservate - Alter Worte Welt" und aus seinem Gedichtband "Heikles Handwerk".

 

Die 2. Auflage von Thomas Böhme "101 Asservate - Alter Worte Welt" ist erschienen und im Buchhandel erhältlich.